G. F. Händel: Karmeliter-Vesper

Konzert am 15. Mai 2011 | 20.00 Uhr
Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin

Santa Maria di Monte Santo

Santa Maria di Monte Santo, Rom

Programm-Heft mit Einführung und allen Texten als PDF

Unter der „Karmeliter-Vesper“ (auch „Römische Vesper“ genannt) werden mehrere lateinische Frühwerke Händels zusammen gefasst, die er vermutlich 1707 komponierte. Da die Werke sowohl tonartlich als auch aufgrund der Stilistik und Besetzung sehr gut zusammen passen, liegt die Vermutung nahe, Händel habe sie anläßlich des groß gefeierten Festes der Schutzpatronin der Karmeliterinnen, „Unsere Liebe Frau auf dem Berge Karmel“ für die Kirche Santa Maria di Monte Santo komponiert.

Das Programm setzte sich zusammen aus:

– Dixit Dominus (Psalm 110) HWV 232
– Laudate pueri Dominum (Psalm 112) HWV 237
– Nisi Dominus (Psalm 127) HWV 238

Te Decus Virgineum – Antiphon HWV 243
Haec est Regina Virginium – Antiphon HWV 235
Saeviat tellus inter rigores – Motet HWV 240
Salve Regina HWV 241

Mitwirkende
Solisten:
Barbara Kind, Stefanie Wüst, Sopran
Karsten Henschel, Altus
Kim Schrader, Tenor
Ingolf Seidel, Bariton

Concerto Grosso Berlin mit historischen Instrumenten