Reformationen

Wegweisende A-Cappella-Messen von Palestrina/Thomas

Konzert am Samstag, 14. Oktober 2017 | 18.00 Uhr
Kirche am Hohenzollernplatz, Berlin

2017 – 500 Jahre Reformation. Und der Hugo-Distler-Chor Berlin bietet einen etwas ungewöhnlichen Blick auf dieses Jubiläum: Im Oktober stellt das kammermusikalische Ensemble zwei Messen einander gegenüber, die für Reformen in der katholischen wie evangelischen Kirche stehen: Giovanni Pierluigi da Palestrinas (*1525) berühmte „missa papae marcelli“ entstand für die katholische Kirche während des wegweisenden ökumenischen Konzils von Trient und war eine Antwort des Komponisten auf die Frage nach einer reformierten Kirchenmusik für die katholische Kirche im Geiste der Gegenreformation.
400 Jahre später komponierte der junge Kurt Thomas (*1904) seine Große Messe Op. 1 für Doppelchor und 4 Solisten im Geist der Romantik, aber auch inspiriert von der liturgischen Reformation im 19. Jhd. Tragischerweise ließ sich Thomas später von den Nationalsozialisten vereinnahmen, sodass sein kompositorisches Werk heute trotz seiner hohen Qualität fast in Vergessenheit geraten ist.
Mit dem Konzert „Reformationen“ macht der Hugo-Distler-Chor Berlin die enge Verbindung von Zeit- und Kirchengeschichte erlebbar.

Karten sind erhältlich über unser Online-Buchungssystem oder ab sofort unter der Ticket-Hotline 030 / 530 45 099 (10% Rabatt für Buchungen bis zum 7.10.).