Kategorie: Konzerte

Hier finden Sie unsere aktuellen Konzerte wie auch alle zurückliegenden Aufführungen bis zurück ins Jahr 2000! Außerdem haben wir Ihnen eine kleine Liste mit Hörproben zusammengestellt.

Reformationen

Zwei Messen – zwei Sinnbilder für Reformen in der katholischen wie evangelischen Kirche unterschiedlicher Epochen. Mit den Werken aus Renaissance und Neuzeit wird Kirchen- und Zeitgeschichte lebendig und erspürbar.

Vesper zu Mariä Himmelfahrt

Antonio Vivaldis Ruhm begann als Kirchenkomponist in Venedig. Dennoch sind viele seiner geistlichen Werke verschollen, einige wenige erst in den letzten Jahren in kritischen Ausgaben erhältlich. Erstmals in Berlin erklingt in diesem Programm Vivaldis virtuose geistliche Musik in einer neuen Rekonstruktion.

Reis´ and Shine!

2016 war schon ein besonderes Jahr für den Hugo-Distler-Chor Berlin und seine Hörer: Der Chor hat der Deutschen Bahn einen Rekordumsatz beschert, in alle europäische Himmelsrichtungen musikalisch-politische Brücken geschlagen und dabei seinem Publikum spannende, angenehme, verzaubernde Momente geschenkt. Aber der Reihe nach…

Weihnachtsoratorium

Unter den großen oratorischen Werken Bachs hat das Weihnachts­oratorium eine Sonderstellung: Zunächst einzelne Teile, hat er sie zu einem großen Ganzen gebündelt. Gleich einem roten Faden durchzieht alle Teile des Werkes die Aufforderung, in den Jubel der Engel über Christi Geburt einzustimmen. Vielleicht liegt in diesem ansteckenden Jubeln, diesem tiefsten Ausdruck menschlicher Freude, das mitreißende Geheimnis dieses Werkes?

Magnificat – Breslau und Berlin

Hören Sie die Aufzeichnung des Deutschlandfunks vom 22.10., online bis zum 22.11.! „Magnificat anima mea Dominum – Meine Seele preist die Größe des Herrn“: Der Hymnus der schwangeren Maria ist einer der grundlegenden Texte des Christentums. Es ist „die leidenschaftliche, hingerissene, stolze, begeisterte Maria, die hier spricht“ (Dietrich Bonhoeffer). Der Hugo-Distler-Chor Berlin und das NFM Leopoldinum Chamber Orchestra spielen gemeinsam in ihren Heimatstädten C.P.E. Bach, Paweł Łukaszewski und Tarik O’Regan.

Tenebrae – Musik des Dunkels und des Lichts

Tenebrae, das ist die spezielle Liturgie der Karmette arrangiert um die Transzendenz von Licht und Dunkel in Vorbereitung auf Ostern. Es erklingen Klagelieder und Motetten zur Passion von Tomás Luis de Victoria, Johannes Brahms, Arne Nordheim, John Rutter und anderen, darunter das berühmte „Miserere“ von Gregorio Allegri.

Canterbury Cathedral

A Ceremony of Carols – English Christmas

Adventliche und weihnachtliche Carols, Anthems und Motetten von Byrd über Britten bis zu den King’s Singers. Alte und neue Werke nahtlos in der Tradition der alten englischen Meister: festlich in der Stimmung, würdig den alten Kathedralen, stilbewusst in Kontrapunkt und Melodiewahl und je nach Komponist pathetisch, sentimental, kraftvoll, ironisch und unterhaltsam.

Miracles – Von Mythen und Märchen

Konzert am 20.9.2015 in der Kirche Am Hohenzollernplatz. Wieder ein handverlesenes, ungewöhnliches Konzert mit a-cappella-Musik um das Übernatürliche, Wunderbare, auch Geisterhafte und Gespenstische. In diesem Konzert werden Chorlieder und Madrigale von Johannes Brahms, Hugo Distler, Jaako Mäntyjärvi, Bob Chilcott und anderen erklingen.

Passion and Resurrection

Franz Schuberts sehr seltenes Stabat mater D 383 auf den deutschen Text von F.G. Klopstock in einem Konzert mit Passion and Resurrection des 1977 geborenen Komponisten Eriks Esenvalds und dem Dona nobis pacem seines Landsmanns Peteris Vasks – beide Vertreter der großen Chortradition Lettlands, das gerade die EU-Ratspräsidentschaft innehat.

Weihnachten bei Michael Praetorius

Adventskonzert auf der Spur eines fast Vergessenen: „Es ist ein Ros´ entsprungen“ – Wer diese Worte liest, hat unweigerlich eine bestimmte Melodie im Kopf, spürt adventliche Wärme, glaubt Tannenduft zu atmen. Ob evangelisch, katholisch oder Atheist – jeder kennt diesen einen Top-Hit von Michael Praetorius. Ein One-Hit-Wonder? Ganz im Gegenteil! Gemeinsam mit acht Spezialisten für historische Instrumente und fünf Vokalsolisten entfalten Praetorius’ vielschichtige Werke eine monumentale Pracht.

Friede! Paix!

Am 27.11. im Deutschlandradio Kultur: Ausschnitte aus unserem A-cappella-Programm zum Gedenken an den Ausbruch des Ersten Weltkriegs in Paris und Berlin. Vertonungen von Texten, die um Frieden beten, bitten, flehen, hoffen. Dreitausend Jahre alte Psalmtexte sind dabei ebenso aktuell wie die mittelalterlicher Mystik und spannen sich bis ins 21. Jahrhundert. Neben Musik aus Deutschland sind Werke französischer, englischer, amerikanischer und skandinavischer Komponisten vertreten.

Rückblick auf das Jahr 2013

Das bewegte Konzertjahr 2013 begann mit dem Vokalfestival Chor@Berlin, umfasste so unterschiedliche Werke wie Buxtehudes Membra Jesu Nostri und Dallapiccolas Canti di prigionia, brachte uns einen schönen Erfolg beim Landes-Chorwettwerb, eine Reise nach Weimar und vieles weitere mehr.

Von Lagunen und Fjorden

Unser diesjähriges Weihnachtskonzert gestalten wir gemeinsam mit dem Kammerchor Oslo Voices aus Norwegen. Den Rahmen des Programms bilden zwei beliebte Werke von Antonio Vivaldi, die wir zusammen mit dem Concerto Brandenburg zum Strahlen bringen.

Canti di prigionia

Konzert am 3. November 2013 | 20.00 Uhr Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin Vokalsolisten von sirventes berlin Berlin Sinfonietta Hugo-Distler-Chor Berlin Leitung: Stefan Schuck Grußwort: Klaus Wowereit, Regierender Bürgermeister von Berlin Konzert im Berliner Themenjahr 2013 Zerstörte Vielfalt 1933–1938–1945 Drei zeitgenössische Komponisten setzen in ihren selten zu hörenden Werken für Chor und Kammerorchester Zeichen des Miteinanders. Clemens Haustein von der Berliner Zeitung war…

Gesänge des Übergangs

Transzendenz – Übergang – ist ein zentrales Thema der Kunst und insbesondere der geistlichen Musik. Übergang kann man in unserem Programm als Jenseits- und Erlösungsverheißung wörtlich nehmen, aber auch stilistisch auf die Werke beziehen: Alle Kompositionen schlagen musikhistorische Brücken. Im zweiten Teil unseres Programms stellen wir Werke einander gegenüber, in denen die Komponisten Traditionen in neuer Tonsprache weiterführen.

Membra Jesu nostri

Samstag, 16. März 2013 | 18 Uhr Kirche Am Hohenzollernplatz Mitwirkende Mi-Young Kim, Anette Lösch – Sopran Alexander Schneider – Altus Christian Mücke – Tenor Martin Backhaus – Bass Mitglieder von Concerto Grosso Berlin: Beatrix Hellhammer, Waltraut Elvers – Violine Doris Runge, Sarah Perl – Gambe Niklas Trüstedt – Violone Ophira Zakai – Theorbe Peter Ühling – Orgel Dietrich Buxtehude:…

Chor@Berlin: Einsteigen! – Ostbahnhof vokal

Freitag, 22. Februar 2013 | 18.30 Uhr Haupthalle Berlin Ostbahnhof Wir freuen uns darauf, das zweite Konzert des Vokalfestivals Chor@Berlin 21.2.–24.2.2013 mitzugestalten! Die Haupthalle des Berliner Ostbahnhofs ist die große Arena für drei Chöre, die jeweils Werke aus ihren Programmen singen. Den Abschluss bildet die Uraufführung einer Komposition von Sabine Wüsthoff für drei verteilte Chöre – zugeschnitten auf Ort und…

Nordische Weihnacht

In unserem diesjährigen Weihnachtskonzert, traditionell am dritten Advent, bauen wir eine Brücke nach Skandinavien und reisen vom höchsten Norden, von Island und Norwegen, über Finnland nach Schweden und Dänemark. Nehmen wir die lateinische Sprache hinzu, die der junge norwegische Komponist Ola Gjeilo nutzt, werden wir in sechs Fremdsprachen – und in Deutsch singen. Bekannte Melodien, die in Skandinavien bei jedem Weihnachtsfest in den Familien erklingen, werden Sie ebenso in unserem Programm finden wie schwebende Klänge zeitgenössischer Komponisten.

Lux Aeterna

Jean Gilles (1668–1705): Requiem Marc Antoine Charpentier (1643–1704): Prose des morts – Dies irae Pēteris Vasks (*1946): Dona nobis pacem Konzert am 28. Oktober 2012 | 18 Uhr Gethsemanekirche, Berlin-Prenzlauer Berg Solisten Inge Clerix, Julia Spencker, Sopran Roksolana Chraniuk, Alt Volker Nietzke, Tenor Jakob Ahles, Bass Concerto Grosso Berlin mit historischen Instrumenten Dirigent: Stefan Schuck Eintrittspreise: Karten 20 €, erm.…

Bach h-moll-Messe: Autograph "Et in terra pax"

J. S. Bach: h-Moll-Messe

Konzert am 29. April 2012 | 20.00 Uhr Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin Solisten Anja Petersen, Sopran Tina Hörhold, Alt Markus Brutscher, Tenor  Raimund Nolte, Bariton Batzdorfer Hofkapelle Eintrittspreise: 28 (erm. 25) € | 24 (21) € | 20 (17) € | 12 € In Anschluss an seine Aufführung des Weihnachtsoratoriums widmet sich der Hugo-Distler-Chor der h-Moll-Messe von Johann Sebastian Bach. Das anspruchsvolle Werk zählt zu den bedeutendsten…

J. S. Bach: Weihnachtsoratorium 1-3

Konzert am 11. Dezember 2011 | 17.00 Uhr Kirche Am Hohenzollernplatz Solisten: Anette Lösch, Sopran Waltraud Heinrich, Alt Christian Mücke, Tenor Jakob Ahles, Bass Concerto Brandenburg mit historischen Instrumenten Nach dem großen Erfolg des letzten a-cappella-Programmes, für das der Hugo-Distler-Chor auf seiner Konzertreise nach Rom von über 300 Besuchern in der Kirche Santa Maria dell’ Anima stehende Ovationen erhielt, wenden…

Santa Maria di Montesanto

Konzertreise nach Rom

Eine unvergessliche Chorreise: Der Hugo-Distler-Chor in Rom! In Rom kann man sich nicht nur die Füße platt laufen und den Magen mit köstlichen römischen Speisen und einem feinen Rotwein verwöhnen, hier kommt man auch aus dem Staunen nicht heraus: Eine historisch bedeutende Sehenswürdigkeit tut sich neben der nächsten auf, ein Augenblick in eine andere Richtung, und wieder entstehen neue Eindrücke…

Brot des Lebens

Konzert am 17. September 2011 | 18.00 Uhr Kirche Am Hohenzollernplatz Ein a-cappella-Konzert um das Thema „Brot des Lebens“ mit Kompositionen von Brahms, Bruckner, Verdi und den „Fire Madrigals“ von M. Lauridsen sowie mit amerikanischen Chorälen und Spirituals, arrangiert von Robert Shaw und Alice Parker. Wir schöpfen immer noch aus der intensiven musikalischen Begegnung mit dem Gastdirigenten Dr. Christopher Cock aus…

Santa Maria di Montesanto

G. F. Händel: Karmeliter-Vesper

Konzert am 15. Mai 2011 | 20.00 Uhr Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin Programm-Heft mit Einführung und allen Texten als PDF Unter der „Karmeliter-Vesper“ (auch „Römische Vesper“ genannt) werden mehrere lateinische Frühwerke Händels zusammen gefasst, die er vermutlich 1707 komponierte. Da die Werke sowohl tonartlich als auch aufgrund der Stilistik und Besetzung sehr gut zusammen passen, liegt die Vermutung nahe, Händel…

Hugo Distler – Die Weihnachtsgeschichte

Konzert für Chor a cappella und Solisten am 12.12.2010 | 17 Uhr | Kirche Am Hohenzollernplatz
In der Weihnachtsgeschichte hat Hugo Distler den bekannten Text aus dem Weihnachtsevangelium mit einer phantasievollen Variationsreihe über das Weihnachtslied „Es ist ein Ros entsprungen“ kombiniert. So entstand eine sehr atmosphärische, ja fast zärtliche Komposition, die zu Distlers beliebtesten Werken zählt.

Carl Orff: Carmina Burana

Konzert am 26.9.2010 im Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin.
Der Hugo-Distler-Chor präsentierte Orffs Vertonungen der nicht immer jugendfreien Texte aus dem Kloster Beuron in der von Orff autorisierten Fassung für Chor, 2 Pianisten und 5 Schlagzeuger.

Der Herr ist König …

Carl Philipp Emanuel Bach: Drei Hamburger Festkantaten Kantate zur Einführung des Pastors Jänisch Kantate zur Einführung des Pastors Häseler Kantate zur Einführung des Pastors Hornbostel 13. März 2010, 18 Uhr Gethsemanekirche Berlin – Prenzlauer Berg Erstaufführung nach neu aufgefundenen Manuskripten aus der Musikaliensammlung der Sing-Akadmie zu Berlin mit deren freundlicher Unterstützung Mitwirkende Stefanie Wüst, Sopran Susanne Langner, Alt Wolfgang Klose,…

in dulci jubilo

Advents- und Weihnachtslieder zum Anhören und Mitsingen in bekannten und neuen Vertonungen Sonntag, 13. Dezember 2009 | 17 Uhr Kirche am Hohenzollernplatz Bei dieser etwas außergewöhnlichen Konzertaufführung in der Vorweihnachtszeit wurde das Publikum zum aktiven Mitsingen eingeladen. Der Einzug des Chores erfolgte singenderweise unter dem meditativ klingenden Aufruf „Veni, veni, Emanuel“ (Anonymus, 13. Jh.), um eine warme Stimmung in die…