Weihnachtsoratorium

J.S. Bach – Kantaten 1–3 und 6

Konzert am Sonntag, 11. Dezember 2016 | 17.00 Uhr
Kirche Am Hohenzollernplatz, Berlin

Karten 14–24 Euro | Tel. 030–53045099
(10% Rabatt bei Kartenkauf bis 4.12.)

Angela Postweiler, Sopran
Sibylla Löbbert, Alt
Christian Mücke, Tenor
Jakob Ahles, Bass

Concerto Grosso mit historischen Instrumenten
Leitung: Stefan Schuck

Unter den großen oratorischen Werken Bachs hat das Weihnachts­oratorium eine Sonderstellung. Es war nicht für eine Aufführung in ein oder zwei Teilen gedacht, wie wir es heute kennen, sondern wurde an jedem Weihnachtstag gesungen, zunächst die Teile 1-3, dann die Teile 4-6 an Neujahr, dem Sonntag nach Neujahr und an Epiphanias als je etwa halbstündige Musik innerhalb eines über dreistündigen Gottesdienstes. Bach hat allerdings die Kantaten im Autograph zu einem geschlossenen Werk gebündelt, sie nicht als einzelne „Kantaten“, sondern stets als „Teile“ bezeichnet und über das Ganze die Überschrift „Oratorium“ gesetzt. Gleich einem roten Faden durchzieht alle Teile des Werkes die Aufforderung, in den Jubel der Engel über Christi Geburt einzustimmen. Vielleicht liegt in diesem ansteckenden Jubeln, diesem tiefsten Ausdruck menschlicher Freude, das mitreißende Geheimnis dieses Werkes?