Hugo Distler

Hugo Distler (1908-1942) gilt als einer der bedeutendsten deutschen Komponisten des 20. Jahrhunderts, speziell im Bereich der Chormusik. In seiner Begeisterung für die (damals gerade wiederentdeckte) Musik des deutschen Frühbarock, insbesondere der Heinrich Schützens, schuf er eine neue A-cappella-Musik, in welcher er die plastische Sprachbehandlung seiner Vorbilder mit den harmonischen Neuerungen des 20. Jahrhunderts verband. Sein Werdegang führte ihn über Lübeck und Stuttgart nach Berlin, wo er die Stelle eines Professors an der Berliner Musikhochschule sowie die des Leiters des Staats- und Domchores innehatte. Seine Sehnsucht nach Ruhe und Erlösung von seiner tiefen Depression trieb ihn am 1. November 1942 schließlich in den Suizid.