Annelies

James Whitbourn – Annelies (Berliner Erstaufführung)

Olivier Messiaen – Quatuor pour la fin du temps (instrumental)

19. März 2022 | 18.00 Uhr | Kirche am Hohenzollernplatz


Das Oratorium Annelies von James Whitbourn beruht auf dem Tagebuch von Anne(lies) Frank, aus dem Melanie Challenger das Libretto zusammengestellt hat. Wir werden das Werk in der kammermusikalischen Fassung für Sopran, Chor und Instrumentalsolisten aufführen. Seit der Londoner Premiere 2005 ist Annelies vielfach aufgeführt worden, aber noch nie in Berlin.

Die Musik nimmt den Farbenreichtum des Tagebuchs auf. In stilistischer Vielfalt vertont James Whitbourn (*1963) die Erlebnisse aus dem Amsterdamer Hinterhaus. Hoffen und Bangen liegen so nah beieinander wie die Wirklichkeit der Geflüchteten und ihre Träume. Der Komponist greift in seiner Vertonung den Glockenklang der Westerkerk auf und arbeitet Melodien ein, die aus dem Radio des Nebengebäudes drangen. Diese Versatzstücke aus ihrer Umgebung stellt er in Beziehung zu Anne Franks jüdischem und deutschem Erbe.

Das englischsprachige Oratorium ist in 14 Teile gegliedert:

  1. Introit – prelude (instrumental)
  2. The capture foretold
  3. The plan to go into hiding
  4. The last night at home and arrival at the Annexe
  5. Life in hiding
  6. Courage
  7. Fear of capture and the second break-in
  8. Sinfonia (Kyrie)
  9. The Dream
  10. Devastation of the outside world
  11. Passing of time
  12. The hope of liberation and a spring awakening
  13. The capture and the concentration camp
  14. Anne’s meditation

Unsere Berliner Erstaufführung von Annelies wird gespiegelt vom Quatuor pour la fin du temps (Quartett für das Ende der Zeit), das Olivier Messiaen (1908–1992) in deutscher Kriegsgefangenenschaft in Görlitz geschrieben hat. Die Uraufführung fand ebenfalls dort im Januar 1941 statt. Die Besetzung mit Klarinette, Violine, Violoncello und Klavier geht auf die verfügbaren Musiker zurück. Das Werk in acht Sätzen bezieht sich auf Texte der Offenbarung des Johannes.


Bitte informieren Sie sich kurzfristig auf unserer Website über die Auswirkungen der aktuell geltenden Pandemiebestimmungen auf die konkreten Konzerte. Lassen Sie uns gemeinsam hoffen, dass das Konzert stattfinden kann.

Post navigation